Whatnot Leitfaden für den Versand von Pflanzen Whatnot Leitfaden für den Versand von Pflanzen

Whatnot Leitfaden für den Versand von Pflanzen

Whatnot Support Whatnot Support

F: Wie funktioniert der Versand von Pflanzen auf Whatnot?

  1. Du gibst den Artikel mit dem Gewicht an (einschließlich Verpackungsgewicht).
  2. Sobald der Artikel gekauft ist, verwenden wir das zugewiesene Gewicht, um die Kosten für den Versand des Artikels an den Käufer auf der Grundlage seines Standorts zu ermitteln (Kosten hier).
  3. Im Anschluss an deine Show oder sobald ein Artikel auf unserem Marketplace verkauft wurde, kannst du auf die Bestellungen auf unserer Website zugreifen und für jede Bestellung ein Etikett erstellen (das geht nur auf unserer Website über unser System). 
    1. Klebe deine Etiketten auf das Paket und bringe es zur Post (Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind im Abschnitt „Ressourcen“ unten verlinkt).
  4. Der Status der Bestellung wird automatisch aktualisiert, sobald wir Aktualisierungen der Sendungsverfolgung vom Versanddienstleister erhalten. 
  5. Unsere Standardversandoptionen sind: (a) USPS Ground Advantage für alle Pakete < 1 lb und mehr. 5 lbs und (b) USPS Priority für alle Pakete zwischen 1-5 lbs. Du kannst auch den Flatrate-Versand wählen, bei dem ein Pauschalpreis von 8,35 USD für ein Gewicht von bis zu 70 lbs anfällt, solange die Artikel in die Flat-Rate-Verpackung passen.

F: Wie kann ich verhindern, dass USPS per USPS Ground Advantage versendet, und stattdessen USPS Priority verwendet?

  • Aktualisiere deine Versandeinstellungen auf USPS Priority Mail für alle Pakete über 5 lbs.
    • Wähle in der App Verkäuferprofil > Verkäufer-Hub > Versand > Inlandssendungen aus.
  • Wenn der Artikel < 1 lbs wiegt, setzt du das Gewicht des Artikels auf 1 lb. Dadurch wird der Versand für die Käufer zwar etwas teurer, aber die Versandoption wird automatisch auf USPS Priority Shipping umgestellt.

F: Kann ich meine Bestellungen auch mit anderen Versanddienstleistern versenden? 

F: Ich bin ein Pflanzenverkäufer. Sollte ich an meinen Versandeinstellungen etwas ändern?

  • Ja. Wenn du für deine Bestellungen gängige Versandgewichte und -größen verwendest, empfehlen wir die Einrichtung benutzerdefinierter Versandprofile mit einer maximalen Paketgröße. So kannst du die maximale Anzahl der Artikel festlegen, die in ein Paket passen, sowie das Gewicht und die Abmessungen des Pakets. Du kannst das Versandprofil für mehrere Bestellungen verwenden, sodass du das Gewicht/die Größe nicht jedes Mal anpassen musst, wenn du einen neuen Artikel hochlädst.
  • In diesem Artikel wird beschrieben, wie du ein benutzerdefiniertes Versandprofil mit einer maximalen Paketgröße erstellst.

F: Wer zahlt für den Versand?

F: Wie funktioniert die Zusammenfassung von Bestellungen auf Whatnot? 

  • Wenn ein Käufer während einer Live-Show mehrere Artikel kauft, werden sie manchmal automatisch von unserem System zu einem Paket zusammengefasst, um Kosten/Verpackung mit einem einzigen Versandetikett gemäß unserem Smart Bundling™ Tool zu sparen – in den meisten Fällen spart das Zusammenfassen von Artikeln sowohl Käufern als auch Verkäufern Zeit und Kosten. Wenn du ein benutzerdefiniertes Versandprofil mit maximaler Paketgröße verwendest, dann erfolgt die Erstellung gemäß der maximalen Paketgröße für diesen Artikel.

F: Wie werden die Versandkosten berechnet?

  • Standardmäßig geht unser System davon aus, dass deine Sendungen in einen Karton von normaler Größe passen, bei dem die Versandkosten nur vom Gewicht abhängen.
  • Wenn du jedoch ein benutzerdefiniertes Versandprofil mit maximaler Paketgröße verwendest und eine Kartongröße über 1 Kubikfuß angibst, kann der Preis des Pakets nach den Volumengewichtskosten von USPS berechnet werden.
  • Wenn du zum Beispiel eine maximale Paketgröße von 1 mit den Abmessungen 16 x 16 x 16 Zoll erstellst, dann wird der Versandpreis für diesen Artikel wahrscheinlich nach dem Volumengewicht berechnet.

F: Wie passt ein Kühl- oder Wärmepack ins Paket, ohne dafür ein zweites Versandetikett erstellen zu müssen oder das Höchstgewicht zu überschreiten? 

  • Wir empfehlen, das Gewicht des Kühl- oder Wärmepacks gleich in das Versandgewicht einzurechnen, damit die Kosten bei der Etiketterstellung erfasst sind.
  • Wenn du die Kosten für den Kälte- oder Wärmepack nicht in deine Versandkosten einrechnen möchtest, dann verkaufe den Pack als Sofort-Kaufen-Angebot, das die Käufer bei der Bestellung zusätzlich erwerben können. Andernfalls solltest du sie ausdrücklich auf das Risiko eines Versands ohne Wärme-/Kältepack hinweisen.

F: Mein Stream ist gerade vorbei. Wann muss ich meine Bestellungen versenden?

  • Aufgrund der besonderen Anforderungen beim Versand von Pflanzen gewährt Whatnot den Verkäufern in der Kategorie Pflanzen bis zu 5 Werktage für den Versand.
  • Wir verlangen von Pflanzenverkäufern, dass sie ihre Versandetiketten innerhalb von 3 Tagen nach der jeweiligen Bestellung ausdrucken. 
  • Bei extremem Wetter oder wenn der Käufer wünscht, dass ein Artikel außerhalb der Frist versendet wird, solltest du uns über trustandsafety@whatnot.com kontaktieren, um eine Versandverlängerung anzufragen. 

F: Was passiert, wenn ich einen Artikel mit einem falschen Gewicht einstelle? Wird mir als Verkäufer die Differenz in Rechnung gestellt?

  • Es kann sein, dass du die Differenz zwischen dem, was wir dem Käufer in Rechnung stellen, und den tatsächlichen Kosten zahlen musst. Gib daher immer das korrekte Gewicht der Artikel an!
  • Wenn du Pakete bzw. den Versand nach deinem Stream anpasst, sind einige Anpassungen immer kostenlos, andere sind kostenlos bis zu einem Freibetrag, und bei anderen muss du die Differenz grundsätzlich immer bezahlen. Einzelheiten dazu findest du hier.

F: Ich nehme am BYOL-Pilotprogramm teil. Wie kann ich sicherstellen, dass mir der richtige Betrag für den Versand erstattet wird?

  1. Dafür müssen deine Versandeinstellungen wie im Screenshot unten eingerichtet sein.

  1. Richte ein benutzerdefiniertes Versandprofil mit diesen Einstellungen ein (siehe Bildschirmfotos unten).       

         

F: Was sind häufige Versandfehler bei Pflanzenverkäufen?

  • Benutzer stellen Artikel mit dem falschem Gewicht ein und müssen dann letztlich den Fehlbetrag zu den tatsächlichen Versandkosten selbst tragen.
    • Lösung: Artikel mit der richtigen Gewichtsangabe einstellen.
  • Ein Benutzer verwendet keine benutzerdefinierten Versandprofile für große oder zerbrechliche Artikel, und unser System fasst am Ende zu viele Artikel in einer Sendung zusammen, was der Verkäufer dann wieder rückgängig machen muss. Dadurch können dem Verkäufer wiederum Kosten entstehen, wenn er eine kostenpflichtige Anpassung vornehmen muss.
    • Hinweis: Gelegentlich ist dies kein Problem, da das Gesamtgewicht des Pakets, das dem Käufer in Rechnung gestellt wurde, denselben Preis hat wie die Einzelpakete oder ein übergroßer Karton.
    • Lösung: Verwende benutzerdefinierte Versandprofile für größere oder zerbrechliche Artikel, wenn diese beim gemeinsamen Versand mit anderen Artikeln eine Größe von über einem Kubikfuß haben werden. Unten erklären wir, wie du das Problem vermeiden kannst.

Ressourcen:

Kommentar hinzufügen

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.