Whatnot Community-Richtlinien Whatnot Community-Richtlinien

Whatnot Community-Richtlinien

Whatnot Support Whatnot Support

Bei Whatnot haben wir eine unterhaltsame, sichere und integrative Community für Sammler und Gleichgesinnte geschaffen.

Wir bitten Käufer und Verkäufer sowie unsere Community, sich an die folgenden einfachen Richtlinien zu halten: Sei nett und ehrlich.

Ein Verstoß gegen eine dieser Richtlinien kann dazu führen, dass dein Konto gemäß unseren Richtlinien sanktioniert wird.

Richtlinien für alle:

  • Keine Belästigung: Belästigung ist auf Whatnot strengstens verboten. Dazu gehören Angriffe auf Einzelpersonen, wie z. B. wiederholte unerwünschte Kontaktaufnahme, herabwürdigende Kommentare oder Konten, die zur Störung eines Streams oder Chats verwendet werden, einschließlich Identitätsdiebstahl.

  • Keine sexuelle Belästigung: Es ist Verkäufern, Käufern oder Zuschauern untersagt, unerwünschte sexuelle Annäherungen oder Aufforderungen, sexuelle Herabsetzung oder erniedrigende Kommentare oder Inhalte an andere zu richten. 

  • Kein Hass: Hass ist auf Whatnot strengstens verboten. Dazu gehören alle Verhaltensweisen, Inhalte, Mitteilungen oder Produkte, die die Diskriminierung oder Verunglimpfung von Einzelpersonen oder Gruppen aufgrund der folgenden geschützten Merkmale fördern: ethnische Zugehörigkeit, Hautfarbe, Kaste, nationale Herkunft, Einwanderungsstatus, Religion, Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexuelle Orientierung, Behinderung, schwere Erkrankung und Veteranenstatus. 

  • Keine Gewalt: Die Förderung, Bedrohung, Förderung oder Darstellung von Gewalt ist auf Whatnot nicht erlaubt. Dazu gehört auch die Werbung für gewalttätige Organisationen und extremistische Propaganda.
  • Respektvoller Umgang mit dem Whatnot-Team: Es kann zwar frustrierend sein, wenn etwas schief läuft, aber die Mitarbeitenden sind da, um dir zu helfen; behandle sie mit Respekt und hilf bei der Problemlösung mit. Der Missbrauch von Verkäufer-/Support-Tools und die Belästigung von Whatnot-Mitarbeitenden werden nicht toleriert und werden auf der Plattform geahndet.  
  • Gib keinen persönlichen Daten (einschließlich Adressen) andere weiter. 
  • Kein Spam:
    • Sende nicht immer wieder dieselbe Nachricht (das gilt auch für unaufgeforderte Nachrichten, in denen du für deine Sendung oder dein Angebot wirbst).
    • Wir dulden keinerlei Phishing innerhalb der Whatnot-App.
    • Falsche Gebote (Gebote mit einem übermäßig hohen Betrag ohne Kaufabsicht) sind in der App nicht erlaubt.
  • Keine Manipulation von Auktionen: Unterlasse alles, was eine Live-Auktion stört oder den Preis eines Artikels künstlich beeinflusst. Das gilt auch für Mitarbeiter von Verkäufern: Mitarbeiter können nicht als Verkäufer auf deine Artikel bieten und Verkäufer können nicht auf Artikel von Mitarbeitern bieten.
  • Keine Manipulation von Giveaways: Wir verbieten strengstens jede Form der automatisierten oder programmgesteuerten Teilnahme an Giveaways. Jede mit diesen Methoden vorgenommene Teilnahme wird für ungültig erklärt. Zudem kann der Zugang zu Ihrem Konto bei Verwendung dieser Methoden eingeschränkt werden.
  • Das Kaufen oder Verkaufen von Whatnot-Konten oder -Funktionen ist nicht gestattet
    • Der Kauf oder Verkauf von Whatnot-Konten ist verboten. Du bist für die Aktivitäten verantwortlich, die unter deinem Nutzernamen stattfinden. Konten dürfen nur von den Personen genutzt werden, für die das Konto ausgestellt wurde. Dazu gehört auch der Verkauf oder die Übertragung deine Kontos an einen anderen Nutzer.
    • Der Verkauf oder Kauf von Whatnot-Funktionen wie Raids, Follower und Rezensionen ist verboten. Auch die Werbung für den Verkauf von Whatnot-Funktionen ist untersagt.
  • Kein Missbrauch von Referrals: Es ist nicht erlaubt, mehrere Konten zu erstellen, um zusätzliches Referral-Guthaben zu erhalten. Wenn du gegen diese Regel verstößt, kann dies zu einem dauerhaften Ausschluss von Whatnot führen.
  • Bringe den Namen oder die Marke Whatnot nicht unzulässig mit obszönen oder unangemessenen Inhalten in Verbindung
    • Gib dich nicht als eine andere Person aus, gib deine Identität nicht absichtlich falsch an und beteilige dich nicht an betrügerischen Kontoaktivitäten. Dazu gehört unter anderem die Irreführung oder Täuschung anderer, das Betrügen von Benutzern, der Missbrauch von Whatnot-Produktfunktionen, die Nachahmung von Mitarbeitern oder Vertretern von Whatnot oder der Versuch, sich Vollstreckungsmaßnahmen zu entziehen. 
    • Anstößige Sprache in deinem Whatnot-Benutzernamen oder Livestream-Titel ist strengstens untersagt
    • Wir behalten uns das Recht vor, „Whatnot“ in Benutzernamen nurfür Mitarbeiter zu verwenden
    • Alle anderen Konten, die „Whatnot“ im Benutzernamen verwenden, sind verboten und werden Gegenstand einer Untersuchung sein
    • Von der Verwendung von „Whatnot“ in Benutzernamen von Social-Media-Konten wird abgeraten und es werden Ermittlungen eingeleitet (und rechtliche Schritte eingeleitet, wenn es sich um einen Versuch handelt, sich als unsere Marke auszugeben).
    • Wir werden Sanktionen gegen jeden Benutzer ergreifen, der unsere Marke unsachgemäß mit schädlichen und/oder unangemessenen Inhalten in den sozialen Medien oder anderswo in Verbindung bringt.

Richtlinien für Verkäufer:

  • Du bist für dein Konto verantwortlich – Als Kontoinhaber bist du für sämtliches Verhalten im Zusammenhang mit deinem Konto verantwortlich, einschließlich Verstößen gegen unsere Community-Richtlinien und Nutzungsbedingungen. Dies gilt unabhängig davon, ob ein Konto von einer Person oder einem Unternehmen ausgeführt wird. Jegliches Fehlverhalten, auch im Zusammenhang mit dem Verhalten von Gästen, vorgestellten oder den Streaming- und Fulfillment-Aktivitäten von Mitarbeitern, wird in deinen Kontoaufzeichnungen vermerkt.
    • Zusätzlich zu den Maßnahmen in Bezug auf das Gastgeberkonto können wir weitere Maßnahmen in Bezug auf die Konten von Gästen, Mitarbeitern und anderen Personen ergreifen, die an rechtswidrigem Verhalten beteiligt sind.
  • Honor-Käufe und Werbegeschenke

    • Alle Verkäufe sind endgültig. Verkäufer dürfen Auktionen nicht stornieren, wenn sie einen gewünschten Betrag unterschreiten. Für Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle des Verkäufers liegen, kontaktiere bitte den Verkäuferservice.

  • Verkaufe oder verschenke keine Fälschungen: Stelle niemals die Echtheit eines Artikels falsch dar
  • Verstoße nicht gegen fremde Urheberrechte. Whatnot verbietet die Verwendung von Gegenständen, die die Urheberrechte verletzen. Mehr dazu findest du in unserer IP-Richtlinie
  • Kein Rauchen oder Vaping in der Nähe des Inventars: Um die Qualität der auf Whatnot verkauften Artikel sicherzustellen, darfst du während des Aufenthalts in der Nähe des Warenbestandes keine Rauchprodukte, einschließlich Zigaretten und Verdampfer, verwenden. Dazu gehören Auktionsartikel, verkaufte Artikel oder Werbegeschenke
  • Gib den Zustand deiner Artikel genau an: Damit Käufer einen sachkundigen Kauf tätigen können, musst du den Zustand Ihrer Artikel ehrlich beschreiben. Dazu gehört auch, etwaige Mängel offenzulegen und den Artikel von allen Seiten zu zeigen. Verkäufer können sanktioniert und der Kaufpreis für falsch dargestellte Artikel eingezogen werden.
  • Sei ehrlich bei der Preisgestaltung: Damit die Whatnot-Community inklusiv und ehrlich bleibt, solltest du bei der Preisgestaltung fair und wahrheitsgemäß vorgehen. Übertreibe niemals den Marktwert eines Artikels, besonders nicht bei „Mystery Packs“ und anderen Zusammenstellungen.
  • Keine Gebotstreiberei: Gebotstreiberei ist bei Whatnot verboten. Gebotstreiberei ist dann vorhanden, wenn ein Verkäufer oder ein mit einem Verkäufer verbundener Nutzer auf einen Artikel bietet, um den Artikelpreis künstlich in die Höhe zu treiben, unabhängig davon, ob es sich um dasselbe oder ein anderes Konto handelt. Zu den Nutzern, die mit einem Verkäufer in Verbindung stehen, gehören die Mitarbeiter eines Verkäufers und Mitglieder der Familie oder des Haushalts des Verkäufers. Whatnot überwacht alle Gebote und Transaktionen und ergreift Maßnahmen gegen Konten, die im Verdacht stehen, Gebotstreiberei zu betreiben. Gebotstreiberei kann auch gegen Gesetze in Ihrem Bundesstaat/Land verstoßen.
  • Du darfst keine Bewertungsdienste außerhalb der Plattform anbieten oder verkaufen: Verkäufer dürfen auf Whatnot keine Bewertungsdienste anbieten oder verkaufen, mit Ausnahme von vorab genehmigten Livestreams bei Live-Comicveranstaltungen oder in den USA ansässigen Verkäufern, die eine integrierte PSA-Einstufung anbieten. Verkäufer mit Sitz in den USA findest du in der PSA-Bewertungsübersicht.
  • Inhalte für Erwachsene und nicht jugendfreie Inhalte: Wir erlauben keine Inhalte, die sexuell explizit, pornografisch oder illegal sind, auch wenn die Schaltfläche für explizite Inhalte aktiviert ist. 
    • Sexuell explizite Inhalte sind Inhalte oder Produkte, die explizit Geschlechtsorgane, sexuelle Handlungen oder andere erotische Handlungen beschreiben oder darstellen, sowie sexuell explizite Nacktheit.
    • Produkte, die Nacktheit enthalten, wie z. B. Kunstwerke, Bücher, Mangas oder Comics, können zulässig sein, wenn sie nicht sexuell explizit oder pornografisch sind, keine Nacktheit in den Vorschaubildern gezeigt wird und der Schalter für sensible Inhalte aktiviert ist. 
    • Nacktheit ist in Streams, Video-on-Demand, Vorschaubildern, Pre-Show-Videos, Storys oder anderen Inhalten, die von Verkäufern in Whatnot hochgeladen werden, nicht erlaubt. 
    • Zusätzlich zu unseren standardmäßigen Vollstreckungsmaßnahmen können wir Technologien einsetzen, um anstößige Inhalte beim Hochladen zu erkennen und zu blockieren. 
    • Einige Inhalte sind möglicherweise nicht für alle Zielgruppen geeignet, verstoßen jedoch nicht gegen unsere Richtlinien. Wir können die Sichtbarkeit deines Streams einschränken, wenn deine Vorschaufotos oder Videos vor der Show problematische Inhalte enthalten.
    • Whatnot verbietet jegliche Inhalte, die nicht mit den Werten und der Marke von Whatnot vereinbar sind. 
    • Sieh dir die Artikel an, die auf Whatnot nicht verkauft werden dürfen.  

Sensible Inhalte umschalten: Alle Verkäufer müssen die Option „Vertraulicher Inhalt“ einschalten, wenn ihr Livestream wiederholt Obszönitäten bzw. die Darstellung erlaubter Nacktheit in den Verkaufsprodukten (z. B. Comics, Kunstwerke, Bücher) enthält oder wenn sie feststellen, dass ihr Stream auf anderweitig für bestimmte Zielgruppen problematisch ist. 

  • Waffen, Sprengstoffe und andere gefährliche Gegenstände und Zubehör dürfen auf Whatnot nicht verkauft werden 
  • Verkaufe nicht aus einem nicht unterstützten Land oder aus einem anderen Land, als dem, mit dem du dich bei deiner Bewerbung als Verkäufer registriert hast. Wenn du in ein anderes Land ziehst oder vorübergehend von einem anderen Standort aus verkaufen möchtest, musst du ein neues Konto erstellen und ein neues Onboarding durchlaufen. Weitere Informationen findest du in unserem Hilfeartikel zu den unterstützten Standorten.

  • Seien Sie beim Going-Live verantwortungsvoll: 
    • Wir raten Verkäufern davon ab, während Streams übermäßig zu trinken oder Marihuana zu konsumieren. Auf der Plattform dürfen kein Alkohol, Marihuana oder damit verbundene Utensilien verkauft werden. 
    • Beteilige dich während des Streamings nicht an gefährlichen Verhaltensweisen, einschließlich gefährlicher Herausforderungen, Streiche oder dem Führen eines Fahrzeugs
    • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um einen Live-Stream zu moderieren
      • Personen unter 18 Jahren, denen du die Teilnahme an deinem Livestream erlaubst, müssen beaufsichtigt werden. Um deine Aufsicht nachzuweisen, musst du mindestens zu Beginn deines Streams auf dem Bildschirm erscheinen.
  • Starten Sie nicht gleichzeitig Livestreams von einem einzigen Konto:
    • Jedes Whatnot-Konto darf zu jedem Zeitpunkt einen einzelnen aktiven Livestream hosten
    • Verkäufer sollten unter keinen Umständen gleichzeitig Whatnot-Livestreams auf einem einzigen Konto hosten
    • Ein Verstoß gegen diese Richtlinie kann Sanktionen nach sich ziehen
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bei der Nutzung der App die örtlichen und bundesstaatlichen Gesetze einhalten.
    • Der Verkauf jeglicher Waffen ist in der Whatnot-App strengstens untersagt
  • Kein Umgehen von Whatnot-Gebühren: Jede Methode zur Umgehung der Plattformgebühren von Whatnot ist streng verboten. Verkäufer müssen Zahlungen für Artikel, die auf Whatnot verkauft werden, ausschließlich über die Whatnot-Plattform abwickeln und dürfen unter keinen Umständen Transaktionen außerhalb der Plattform annehmen oder erbitten. Nutzer dürfen nicht zu Käufen auf einer anderen Plattform weiterleiten und keine Livestreams auf anderen Plattformen bewerben. Nutzer, die andere dazu auffordern, die Plattform zu verlassen oder sich an Transaktionen außerhalb der Plattform zu beteiligen, müssen mit einer Kontoüberprüfung und einer möglichen Sperrung rechnen.
  • Keine Glücksspiele oder kaufbasierten Gewinnspiele: Glücksspiele einschließlich bezahlter Teilnahmen an Verlosungen oder Rennen sind auf Whatnot strengstens verboten.  Whatnot verbietet außerdem Verkäufe, die Prämien und andere kaufbasierte Belohnungen beinhalten. Weitere Informationen über unsere Richtlinien in Bezug auf Glücksspiele und kaufbasierte Belohnungen.

  • Befolge die Standards rund um Breaks und Mystery-Boxen: Whatnot begrenzt den Verkauf von Breaks und Mystery-Boxen. Bitte lies unsere Regeln rund um Breaks und Mystery-Boxen, wenn du vorhast, ein Spiel zu diesen Themen zu veranstalten.

  • Schnell und sicher versenden: Bitte sorge dafür, dass du deine Artikel innerhalb von zwei Werktagen nach dem Verkauf versendest. Verpacke deine Artikel sorgfältig, damit sie sicher ankommen.
    • Es gibt einige Fälle, in denen mildernde Umstände vorliegen oder ein Artikel, den Sie verkaufen, aufgrund der Art des Artikels, z. B. bei individuell angefertigten Waren (wie Kunstwerken), unsere Versandrichtlinien überschreiten kann. In diesen Fällen:
      • Schicke eine E-Mail an trustandsafety@whatnot.com, bevor du den Artikel zum Verkauf anbietest oder einen Livestream veranstaltest, und erkläre, warum sich der Versand dieser Artikel verzögern kann.
      • Wenn du den Artikel anbietest, gib in der Produktbeschreibung an, dass der Artikel personalisiert ist.
  • Kein Missbrauch unserer Versandtarife:  Wenn du unsere Versandpreisstruktur missbrauchst, wirst du möglicherweise sanktioniert und es werden dir die fehlerhaften Versandkosten in Rechnung gestellt.  Hier findest du bewährte Methoden zur Festlegung der Versandgewichte.  Beispiele für den Missbrauch unserer Versandpreisstruktur sind:
    • Angabe von unangemessen niedrigen Versandgewichten bei der Auflistung deines Artikels (z. B. 30 Gramm für ein Paar Turnschuhe)
    • Festlegung übermäßig hoher Versandgewichte vor dem Versand (z. B. 10 kg für ein Paar Turnschuhe)
  • Halte dich an unsere Standards außerhalb der Plattform: Wir erwarten von Whatnot-Nutzern, dass sie sich an auf Whatnot an die Community-Richtlinien halten.  Wir sind uns auch darüber im Klaren, dass schwerwiegende Verstöße, die von Whatnot-Benutzern auf anderen Plattformen begangen werden, ein erhebliches Risiko für die Whatnot-Community darstellen können.  Bei eindeutigen und unwiderlegbaren Beweisen für eine der folgenden Handlungen auf einer Plattform wird eine Untersuchung eingeleitet und eine Verwarnung, ein vorübergehender oder dauerhafter Ausschluss von Whatnot ausgesprochen:
    • Der bewusste Verkauf gefälschter Artikel
    • Der wissentliche Verkauf von gestohlenen Vermögenswerten, unbefugt beschlagnahmten Vermögenswerten und auf andere Weise illegal erlangten Vermögenswerten
    • Keine Anerkennung von Käufen/Geschenken
    • Kunden in irgendeiner Weise betrügen
    • Explizite und/oder glaubwürdige Gewaltandrohungen
    • Führung oder Mitgliedschaft in einer bekannten Hassgruppe
    • Durchführung oder vorsätzliches Handeln als Komplize jeglicher Form von Übergriffen oder sexueller Ausbeutung von Kindern.
    • Handlungen, die die physische Sicherheit der Whatnot-Community gefährden würden
    • Explizite und/oder glaubwürdige Drohungen gegen Whatnot, einschließlich Whatnot-Mitarbeiter
  • In Fällen, in denen die oben genannten Verhaltensweisen in der fernen Vergangenheit aufgetreten sind, Benutzer einen Rehabilitationsprozess durchlaufen haben und unsere Untersuchung keine Anhaltspunkte für eine Gefährdung der Whatnot-Community ergibt, können wir es ablehnen, Maßnahmen zu ergreifen oder eine zuvor ergriffene Maßnahme aufgrund eines Einspruchs zu widerrufen. Außerdem können wir es ablehnen, Einsprüche zu prüfen, die mehr als einen Monat nach der Kontosperrung eingereicht werden.
  • Befolgen Sie alle Giveaway-Richtlinien:
    • Wenn Sie Giveaways auf Whatnot veranstalten, müssen Verkäufer die Giveaway-Funktion von Whatnot nutzen und alle Richtlinien für Giveaways befolgen, die in der Giveaways-Übersicht dargelegt sind.
  • Befolgen Sie alle Richtlinien für die Trinkgeldfunktion: Bei der Nutzung der Trinkgeldfunktion müssen die Nutzer alle Regeln befolgen, die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Trinkgelder festgelegt sind. Dazu gehört auch, dass Trinkgelder nicht dazu verwendet werden dürfen, um ansonsten anfallende Gebühren für Whatnot (die wir für den Betrieb der App benötigen) zu umgehen, oder dass sie nicht für Inhalte oder Dienste verwendet werden dürfen, die sexuell eindeutig sind oder anderweitig gegen die Community Richtlinien verstoßen.
  • Wenn du einen Livestream veranstaltest, musst du während der gesamten Sendung aktiv sein: Wir bei Whatnot wollen unseren Käufern und Verkäufern das bestmögliche Erlebnis bieten. Im Folgenden findest du einige Richtlinien, die du befolgen musst:
    • Das Anheften von Giveaways an einen inaktiven Stream ist nicht erlaubt und der Stream wird sofort beendet. Dies gilt nicht für das Anheften von Giveaways an bevorstehende Streams 
    • Sofort-Kaufen-Artikel in einem inaktiven Stream sind nicht zulässig und der Stream wird sofort beendet. Du kannst aber weiterhin Sofort-Kaufen-Artikel in anstehenden Streams anbieten. Verschiebe das Startdatum und die Uhrzeit eines Streams nicht mehrfach, das kann sanktioniert werden.
    • Verkäufer müssen ihren Stream über die App beenden. Wenn du die App beendest, bleibt dein Stream aktiv und das kann dazu führen, dass dein Konto sanktioniert wird.
    • Bitte verzichte darauf, deine Livestreams zu häufig zu verschieben.
  • Darüber hinaus gilt jede Handlung, die dazu dient, andere Nutzer auszunutzen, als Verstoß gegen unsere Community-Richtlinien.

  • Respektiere unseren Discord: Wir halten uns an die Community-Richtlinien von Discord, um unsere Nutzer zu schützen und die Sicherheit unserer Plattform zu gewährleisten. Wir tolerieren keinerlei Belästigungen oder Vergeltungsmaßnahmen in den Discord-Kanälen von Whatnot. Negative Kommentare mit Nennung des Namens von Whatnot und anderen Verkäufern werden nicht toleriert und du wirst aus den Whatnot-Discord-Kanälen entfernt. Nutzerbeschwerden (sowohl für Käufer als auch für Verkäufer) sollten an trustandsafety@whatnot.com geschickt werden, nicht an unseren Discord. Dringende Meldungen über Verstöße können an den Trust & Safety-Discord (@whatnot-trustandsafety) geschickt werden. Diejenigen, die gegen diese Richtlinien verstoßen oder unseren Discord missbrauchen, werden aus dem Whatnot-Discord entfernt und es wird geprüft, ob sie vorübergehend oder dauerhaft von der Whatnot-Plattform ausgeschlossen werden.

Richtlinien für Käufer:

  • Keine Rückbuchungen: Alle Gebote und Verkäufe sind bindend. Tritt bei einem Kauf ein Problem auf, wende dich bitte an den Support. Käufer, die Zahlungsanfechtungen einreichen, können dauerhaft von der Plattform ausgeschlossen werden.
  • Altersbeschränkungen: Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um ein Konto zu erstellen oder die App zu nutzen.

Wenn du Fragen hast, klicke bitte hier, um unser Support-Team zu kontaktieren. Wir helfen dir gerne weiter!

 

Kommentar hinzufügen

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.