Versandanpassungen Versandanpassungen

Versandanpassungen

Whatnot Support Whatnot Support

Verkäufer können das Gewicht und die Abmessungen bearbeiten, die ursprünglich auf ihren Versandetiketten angegeben waren. Diese Etiketten werden auf der Grundlage des Gewichts der Artikel berechnet, die der Verkäufer während seines Livestreams und auf dem Marktplatz verkauft hat. Bei mehreren Bestellungen sollten sie das Gesamtgewicht der Bestellungen in dieser Sendung sowie das Gewicht des Verpackungsmaterials widerspiegeln. 

Wir empfehlen dir, deine Artikel sorgfältig zu wiegen, bevor du ein Angebot erstellst, um sicherzustellen, dass du keine zusätzlichen Versandkosten tragen musst. Wir empfehlen außerdem die Verwendung von benutzerdefinierten Versandprofilen für die regelmäßig von dir verkauften Artikel.

Wir sind uns jedoch bewusst, dass unsere Gewichts-/Größenberechnung manchmal die tatsächliche Größe des Pakets nicht korrekt wiedergeben kann. So bearbeitest du das Gewicht und die Abmessungen des Pakets:

  1. Navigiere auf der Whatnot-Website zu Verkäufer-Hub: Versand 
  2. Wähle die Sendung, die du bearbeiten möchtest, im Verkäufer-Hub aus, indem du auf das Bleistiftsymbol klickst

  1. Auf der rechten Seite kannst du das Gewicht oder die Abmessungen der Sendung ändern oder (wenn du in den USA wohnst) von einer Flat-Rate-Box zu einem Standard Priority Mail Label wechseln. Klicke auf „Speichern“, um deine Änderungen zu speichern.
  2. Wenn diese Bearbeitung dazu führt, dass die Versandkosten steigen, siehst du den Betrag der Anpassung im Abschnitt „Ausstehende Anpassungen“ auf dem Bildschirm „Versandetikett bearbeiten“. Außerdem wird vor dem Kauf des Etiketts eine Popup-Meldung angezeigt, die auf die Kostenerhöhung hinweist.
    1. Diese Kostenerhöhung wird von deinem Konto abgezogen

Wir empfehlen dir, deine Artikel sorgfältig zu wiegen, bevor du ein Angebot erstellst, um sicherzustellen, dass du keine zusätzlichen Versandkosten tragen musst. Beachte, dass wir keine Rückerstattung für die Differenz vornehmen, wenn eine Versandanpassung zu niedrigeren Versandkosten führt.  Wir empfehlen außerdem die Verwendung von benutzerdefinierten Versandprofilen für die regelmäßig von dir verkauften Artikel.

Anpassungen für US-Verkäufer

Es gibt drei Arten von Anpassungen:

  1. Kostenlose Anpassungen. Verkäufern werden niemals Kosten in Rechnung gestellt (es sei denn, wir erkennen ein Missbrauchsmuster):
    1. Gewichtsänderungen bei Priority Mail oder Ground Advantage Versand für Pakete unter 450•g (z.•B. 115•g→ 225•g)
    2. Gewichtsänderungen für Pakete zwischen 450•g und 2,25•kg (z. B. 900•g → 1,8•kg)
    3. Das Gewicht ändert sich, wenn die Option Flatrate-Boxen im Livestream ausgewählt wird (z. B. Flatrate-Boxen sind für Pakete > 2,25•kg aktiviert und das Gewicht kann von 1,35•kg→ 6,8•kg angepasst werden
    4. Bündelung von mehreren Artikeln, wenn die Kosten für das Versandetikett geringer sind als die Kosten für 2 separate Etiketten
  2. Kostenpflichtige Anpassungen (Kontingent von 5 pro Woche). Alle Verkäufer erhalten 5 kostenlose Versandetiketten-Anpassungen pro Woche für die folgenden Anpassungen. Das Kontingent wird jeden Sonntag um 19:00 Uhr ET zurückgesetzt. Für alle Anpassungen, die über diese 5 hinausgehen, belasten wir dein Konto mit den zusätzlichen Kosten für das neue Etikett. Diese Anpassungen umfassen:

    1. Gewichtszunahme von weniger als 450 g auf 450 g bis 2,25 kg (z. B. 110 g → 900 g)
    2. Gewichtserhöhung von 454 g bis 2,27 kg auf über 2,27 kg, solange die Gesamtanpassung 2,27 kg nicht überschreitet (z. B. 907 g → 2,72 kg)
    3. Gewichtserhöhung, wenn das Paket bereits über 2,27 kg wiegt, solange die Gesamtanpassung 2,27 kg nicht überschreitet (z. B. 3,18 kg → 4,54 kg)
    4. Abmeldung von einer Flatrate-Box, wenn die Option Flatrate-Boxen im Livestream ausgewählt wurde (z. B. Flat Rate Boxen werden für Pakete > 5 lbs aktiviert und das 6 lb Flat-Rate-Label wird in ein Standard 6 lb Ground-Advantage-Label umgewandelt)
    5. Erhöhung der Abmessungen auf über 0,028•m³
    6. Erhöhen eines Maßes auf > 56•cm (Referenzen: Ground Advantage & Priority Mail)
    7. Entbündelung von Sendungen, wenn die Kosten für 2 separate Etiketten höher sind als die der ursprünglichen Sendung
    8. Vom Verkäufer initiiertes Upgrade von First-Class Mail Letter Versand auf Priority Mail oder Ground Advantage
  3. Unfreie Anpassungen. Die folgenden Anpassungen kommen nicht für den oben genannten Freibetrag von 5 Anpassungen in Frage und werden sofort in Rechnung gestellt:
    1. Kauf von Versandzusätzen, wie Versicherung oder Unterschriftsbestätigung
    2. Erhöhung der Abmessungen eines Pakets auf über 0,056•m³
    3. Erhöhung des Sendungsgewichts von weniger als 450•g auf über 2,25•kg (z. B. 110•g → 2,7•kg)
    4. Gewichtserhöhung von Sendungen um mehr als 2,27 kg (z. B. 1,36 kg → 4,54 kg oder 3,18 kg → 6,81 kg)

Wenn das Gewicht deines Pakets nicht korrekt ist, kann USPS das Paket zurückschicken. Verkäufer, die das Gewicht ihrer Sendungen nicht genau angeben, können gemäß unseren Vertrauens- und Sicherheitsrichtlinien bestraft werden. 

Anpassungen für Verkäufer in Kanada, dem Vereinigten Königreich und Deutschland

Kostenlose Anpassungen
Verkäufer erhalten 5 kostenlose Versandanpassungen pro Woche. Diese kostenlosen Anpassungen werden jeden Montagmorgen um 12:01 UTC zurückgesetzt.

Wenn eine Anpassung das Kontingent von 5 pro Woche übersteigt und zu höheren Kosten für den Versand führt, wird dir die Kostendifferenz in Rechnung gestellt.

Du kannst überprüfen, wie viele kostenlose Anpassungen dir für die Woche noch zur Verfügung stehen und wie hoch die Kosten für die Anpassung sind, indem du das Gewicht und die Abmessungen deiner Sendung aktualisierst und dann den Abschnitt „Ausstehende Anpassungen“ auf dem Bildschirm „Sendung bearbeiten“ überprüfst:

Was zählt als Anpassung?

Für Verkäufer in Deutschland, Kanada und Großbritannien

  • Anpassungen erfolgen, wenn sich die Kosten der Sendung aufgrund einer Erhöhung des Sendungsgewichts oder der Sendungsabmessungen nach dem Verkauf eines Artikels erhöhen.
  • Alle Anpassungen werden zum Selbstkostenpreis berechnet, d. h. dir wird die Kostendifferenz zwischen dem neuen Versandetikett und den ursprünglich bezahlten Versandkosten in Rechnung gestellt.

Diese Anpassungen gelten für alle Pakete (national und international).

Woher weiß ich, was eine Anpassung kosten wird?

Die beste Möglichkeit, die Kosten einer Anpassung zu ermitteln, besteht darin, das Gewicht und die Abmessungen der Sendung im Verkäufer-Hub zu aktualisieren und dann den Betrag der Anpassung zu überprüfen (siehe Beispiel unten):


Anpassungen für Verkäufer in Frankreich

Für eine begrenzte Zeit werden Verkäufern in Frankreich keine Versandanpassungen in Rechnung gestellt. Bitte beachte, dass wir das Nutzungsverhalten dieser Leistung überwachen und entsprechende Maßnahmen ergreifen werden, sollten wir Anzeichen von Missbrauch feststellen.

Weitere Informationen zu internationalen Versandkosten findest du in diesem Artikel.

 

Kommentar hinzufügen

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.