Whatnot und das US-Steuerformular 1099-K Whatnot und das US-Steuerformular 1099-K

Whatnot und das US-Steuerformular 1099-K

Whatnot Support Whatnot Support

In den USA ansässige Whatnot-Verkäufer erhalten möglicherweise ein US-Steuerformular 1099-K, sobald bestimmte Verkaufs- und Transaktionsschwellenwerte über Drittanbieter erreicht worden sind. Wenn du Auszahlungen von mehreren autorisierten Drittanbietern empfangen hast, erhältst du möglicherweise mehrere 1099-K-Formulare, sofern deine Transaktionen die Schwellenwerte für die steuerliche Meldung in den USA erfüllen. Wenn du kein US-Einwohner bist (wie vom Internal Revenue Service (IRS) definiert) oder die folgenden Anforderungen nicht erfüllst, erhältst du möglicherweise kein 1099-K-Formular. 

Die IRS-Vorschriften erfordern, dass externe Zahlungsdienstleister (z. B PayPal auf Whatnot) Verkäufern, die im Kalenderjahr 2023 mehr als 20.000,00 US-Dollar verdient und mehr als 200 Transaktionen abgewickelt haben, das Formular 1099-K übersenden. Darüber hinaus haben einige Bundesstaaten niedrigere Schwellenwerte, die die Ausstellung eines 1099-K-Formulars auslösen können.

Hinweis: Für das Steuerjahr 2023 liegen noch nicht für alle Bundesstaaten die aktuellen 1099-K-Anforderungen vor. 

Häufig gestellte Fragen

Wann erhalte ich mein Formular 1099-K? 

Die 1099-K-Formulare werden spätestens am 31. Januar 2024 von externen Zahlungsanbietern ausgestellt, wenn du entweder den IRS-Schwellenwert oder einen geltenden staatlichen Schwellenwert für das Kalenderjahr 2023 überschritten hast. Bitte wende dich bei Fragen an den entsprechenden Anbieter oder besuche IRS.gov, um mehr über das Formular 1099-K zu erfahren. 

Wo finde ich eine Übersicht meiner Einnahmen 2023, wenn ich kein Formular 1099-K erhalte? 

Whatnot-Verkäufer können ihren Transaktionsverlauf auf der Whatnot-Plattform im Verkäufer-Hub einsehen. Hier findest du weitere Informationen darüber, wo du Daten für steuerliche Zwecke findest.

Whatnot bietet keine Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Diese Inhalte wurden nur zu Informationszwecken erstellt und sollten nicht als Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung angesehen werden. Du solltest deine eigenen Steuer-, Rechts- und Buchhaltungsberater konsultieren, bevor du auf Grundlage der oben genannten Informationen handelst.

Kommentar hinzufügen

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.